AGNES STRADNER

Barockvioline

Geboren in Wien, führte sie ihre musikalische Ausbildung weiter nach Detmold und Berlin. Zu ihren Lehrern zählten Gerhard Schulz (Alban Berg Quartett), Young Uck Kim (Beaux Arts Trio), Ulf Wallin (Cherubini Quartett) und Eberhard Feltz. Schon in der Wiege von Originalklang-Instrumenten umgeben, spezialisierte sich Agnes Stradner bald auf die Barockvioline, dabei bekam sie wertvolle Anregungen von Lucy van Dael und Rachel Podger.

 

Zentrum Ihrer Tätigkeit ist das Bach Consort Wienwelches sie 1999 zusammen mit Rubén Dubrovsky gründete. Dieses zählt heute zu den wichtigsten Barockensembles Österreichs und ist im Wiener Musikverein, dem Theater an der Wien, der Kammeroper Wien sowie auf vielen wichtigen Barockfestivals Europas präsent.

www.bachconsort.com

 

Ihr Spiel  als "wunderbare, musikantische, kenntnisreiche Konzertmeisterin" (Online-Merker, 2018), ist in zahlreichen Aufnahmen des Bach Consort Wien dokumentiert. Erschienen sind Live-Einspielungen von Monteverdis Selva morale e spirituale auf DVD (ORF) und Händels Messiah auf CD und DVD (Gramola/Naxos), zwei live-CDs mit Werken von Antonio Vivaldi, in Zusammenarbeit mit den Gesangssolisten Vivica Genaux (Sony) und Andreas Scholl (Gramola), sowie "Pace e Guerra" mit dem Countertenor Terry Wey (Sony/Harmonia Mundi). Die CD "Vidala - Argentina and Roots of European Baroque" (Gramola) wurde zweifach für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

 

Agnes Stradner ist als Solistin, Kammermusikerin, Konzertmeisterin und Pädagogin international aktiv. Sie arbeitete mit renommierten Originalklang-Ensembles wie der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Balthasar Neumann Ensemble, dem Amsterdam Baroque Orchestra und Les Musiciens du Louvre zusammen. Unter der Leitung von René Jacobs, Ton Koopman, Alan Curtis und Marc Minkowski spielte sie zahlreiche Aufnahmen ein und konzertierte in Europa, Asien und Lateinamerika.

 

Ihre Solo-Programme mit Werken von J.S. Bach, Biber, Vilsmayr und Nogueira führten sie durch Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal. Zu ihren nächsten Projekten zählen eine Solo-CD-Produktion, Bach’s Orgeltriosonaten, Kammermusikprogramme mit obligatem Cembalo sowie die künstlerische Leitung der wiener Kammermusikreihe “Viertelbarock”.

Agnes Stradner leitet eine Violinklasse sowie das Barockensemble der Alte Musik-Abteilung an der Musikschule Döbling in Wien. Sie gibt regelmäßig Meisterkurse für Barockvioline, Aufführungspraxis und Kammermusik.

Sie spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Grancino aus dem Jahr 1699.

Agnes_Stradner-8526.jpg
 

Aktuell

Rückblick:

Festival Viertelbarock 2020

"...Agnes Stradner und Joanna Kaniewska-Eröd spielten all ihre Erfahrung aus, Katarzyna Cichon steuerte edle Cello-Töne bei – und Ruben Dubrovsky  (normalerweise Cellist) war  diesmal als Colascione-Stimme ein Bassfundament von besonders temperamentvollem Zugriff..."

Viertelbarock2: "Wie Gott in Frankreich", Karl Masek, Online-Merker, 11.09.2020

Zum vollständigen Artikel>

1/1

So, 29. November 2020

19:00 UHR

 

CAVALLI - GIASONE

KAMMEROPER WIEN

 

Bach Consort Wien

Musikalische Leitung: Benjamin Bayl

Weitere Vorstellungen:

4. / 6. / 10. / 12. / 19. Dezember &

5. / 8. / 10. / 12. Jänner 2021, 19.00 Uhr

Sa, 05. Dezember 2020

19:30 UHR

 

Navidad Latina

Schloss Walpersdorf, Festsaal

 

Lieder, Arien und Instrumentalkompositionen

aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert

Luciana Mancini, Mezzosopran
Francisco Brito, Tenor

Bach Consort Wien
Ruben Dubrovsky, Leitung

Mi, 09. Dezember 2020

19:30 UHR

 

JS Bach - Triosonaten

Musikverein Wien, Brahms-Saal

 

Die Orgeltriosonaten Bachs in

kammermusikalischer Besetzung

Nils Mönkemeyer, Viola

Bach Consort Wien
Rubén Dubrovsky, Leitung

 
 

Videos

 

Kontakt

Kontakt

 

©2019 by agnes stradner.

Proudly created with Wix.com